Luftmatratze Bett

Wie Sie das passende Luftbett für sich finden

Die Anlässe, sich ein Luftmatratzen Bett zuzulegen, können vielfältig sein: Mit einem entsprechend großen Zelt ist es durchaus denkbar, ein Luftbett zum Campen zu verwenden. Größere Wanderungen oder Berg-Touren sind davon eher ausgenommen. Viel häufiger kommt die Luftmatratze als Bett für Übernachtungsgäste zum Einsatz, da nicht jeder Haushalt über ein separates Gästebett oder eine ausziehbare Couch verfügt. Vor dem Kauf eines Luftbetts ist es für von Vorteil, wenn Sie die wesentlichen Eigenschaften kennen und wissen, auf welche Faktoren beim Kauf besonders zu achten sind.

Das absolute Basiswissen über Luftbetten

LuftbettEin Luftmatratzen Bett ist eigentlich besser als sein Ruf und kann zum Teil auch mit gewöhnlichen Betten mithalten, was den Komfort angeht. Durch die Luftfüllung passt sich die Matratze der persönlichen Anatomie an und beugt dadurch Rückenproblemen oder Verspannungen vor. Die allermeisten Modelle sind mit ca. 35-50 cm wesentlich höher als eine gewöhnliche Luftmatratze und teilweise sogar als Doppelbetten mit Breiten bis zu 160 cm verfügbar. Für Erwachsene sollte die Länge des Luftbettes mindestens 190 cm betragen.

Vor allem die selbstaufblasbaren Luftbetten machen übernachtende Gäste zu keiner komplizierten Angelegenheit mehr: Durch eine integrierte Pumpe blasen sich die meisten Modelle innerhalb weniger Minuten ganz von selbst auf. Das Ablassen der Luft funktioniert ebenfalls kinderleicht und oftmals ist im Lieferumfang eine passende Tasche zum Verstauen dabei.

Was sind die wesentlichen Vor– und Nachteile von einem Luftmatratzen Bett?

Wie Sie bereits festgestellt haben, ist ein Luftbett vor allem in der Funktion als Gästebett sehr gut geeignet. Die Gründe dafür möchten wir Ihnen dabei natürlich nicht vorenthalten:

  • Schneller und unkomplizierter Aufbau über Elektropumpe oder Ventil
  • Bequeme Übernachtungsmöglichkeit, oft auch für 2 Personen
  • Platz- und Kostenersparnis im Vergleich zu gewöhnlichem Bett
  • Leichtes Gewicht und schnelles Verstauen 

Im Vergleich zu einer Luftmatratze oder Isomatte ist das Luftbett aber leider anfälliger für Löcher oder sonstige Schäden, da das Material weniger robust ist. Je nach Untergrund und Material besteht daher das Risiko, dass das Luftmatratzen Bett ein Loch bekommt und geflickt werden muss. Wie das funktioniert, erfährst du in diesem Ratgeber von uns. Aufgrund der Größe kann es gegebenenfalls zu Platzproblemen kommen. Außerdem wäre der Kauf eines Luftbettes mit elektrischer Pumpe vor allem im Outdoor-Bereich eher weniger sinnvoll, es sei denn man schleppt auf seiner Reise einen Generator mit.

Was gibt es sonst noch bei Luftbetten zu beachten?

Wie auch bei Isomatten sollten Sie darauf verzichten, mithilfe der Atemluft die Härte der Matratze zu regulieren. Dadurch kann es passieren, dass Feuchtigkeit und Bakterien in das Innere des Luftbettes gelangen. Die Bakterien könnten dabei Schimmel ansetzen und durch die Feuchtigkeit kann bei Minustemperaturen das Luftbett im Inneren gefrieren, was in beiden Fällen die Luftmatratze Bett stark beschädigen und womöglich sogar unbrauchbar machen würde.

Außerdem sollten Sie zwischen den gewöhnlichen Luftbetten und denen mit elektrischer Pumpe oder einem selbstaufblasbaren Mechanismus unterscheiden. Mit der Pumpe wird logischerweise Strom benötigt; gleichzeitig kann der Aufblasvorgang wesentlich schneller erfolgen. Die selbstaufblasbaren Luftbetten ziehen die Luft aus einem Ventil; aufgrund der Größe der Luftmatratze kann dieser Vorgang allerdings länger dauern. Normale Luftbetten benötigen an dieser Stelle eine gewöhnliche Pumpe oder müssen mit Atemkraft die Sache angehen.

Welche Kaufkriterien sind tatsächlich bei einem Luftmatratzen Bett wichtig?

Sie sind nun bereits sehr gut informiert über das Thema Luftmatratzen Bett und wissen über die Eigenschaften und Gebrauchshinweise ausreichend Bescheid. Zum Abschluss möchten wir Ihnen nochmal sämtliche Fakten und Empfehlungen listenartig zusammenfassen, was aus unserer Sicht vor dem Kauf eines Luftmatratzen Bettes unbedingt als Kriterien herangezogen werden sollten:

  • Vor dem Erstgebrauch sollte das Luftbett nur wenig bis gar nicht ausdünsten, da das und ein stechender Plastikgeruch auf nicht gesundheitsförderliches Material hinweist
  • Das Aufblasen und Ablassen der Luft sollte ungefähr in einem gleichen Zeitraum erfolgen; besonders förderlich hierfür ist eine integrierte Pumpe
  • Hohe Belastbarkeit und Langlebigkeit ist vor allem durch gut verarbeitete Nähte gegeben
  • Beachten Sie die richtige Größe und messen Sie im Voraus Ihren vorhandenen Platz ab
  • Achten Sie auf mögliche Belastbarkeitsgrenzen sowie auf eine durch Bewertungen von Kunden bestätigte Robustheit und Strapazierfähigkeit
  • Entscheiden Sie sich gegeben Ihrer Vorhaben und Rahmenbedingungen für die Technik mit elektrischer oder manueller Pumpe zum Aufblasen